aktuell

bluesugar: "album abrunden"

gestern abend ging es mit den gestandenen bluesherren vor allem darum, mit schampus anzustossen, wobei sie solches normalerweise mit whisky absolvieren. aber hierfür bin ich schlicht zu schwach... und nebenbei waren reihenfolge, pausen, codes usw. des 13-tunes blues album zu bestimmen. nach (oder auch schon während?) getaner arbeit kam hier im krönlein richtig stimmung auf und die gläser klirrten in 88.2 khz. cool wars. danke, junx!

tech update: "auch im neuen jahr kann ich es nicht lassen..."

auch meine amp-sammlung wird ständig dichter. nach dem umwerfenden friedman-bundle bratet nun auch das tone monster chandler gav19t bei mir in der bude. daneben noch bomber von slate, hybrid 3 synth mit allen expansions sowie der coole nvelope von ruben und dominik von elysia.

i am chaos: "album mastering"

nach intensivem privat-mix-workshop vor ein paar wochen (infos weiter unten) hat nun gernot beck alle songs seiner death-thrash metal band i am chaos gebändigt und nun bin ich an der reihe, um das ganze in eine passende metallform zu giessen. aufgrund unserer vorarbeiten im mix-workshop, haben wir uns entschieden, dass ich (anders als üblich) unter diesen speziellen umständen und ausnahmsweise ein stem-mastering mache. somit ist eine massive einflussnahme in die bereits gemischten einzeltracks gewährleistet und ich habe sogar noch einiges zu editieren. 's chunnt aso pfundig!

bluesugar: "bass overdubs"

nachdem ich das ganze album im letzten jahr noch fertig gemischt hatte, rümpfte bluesugar bassist ede die nase, weil er mit seinem spiel in zwei songs unzufrieden war. drum gönnte er sich heute nami etwas zeit, um auf dem züriberg seinen eigenen ansprüchen zu genügen und haute mit seinem tollen jazzbass die beiden tunes mit viel verve rein. mentaler support wurde ihm durch bluesugars leadgitarristen adrian zu teil, der mit den tiefen tönen sichtlich zufrieden war. nun gilt es noch, die alten spuren auszutauschen und in den mix einzupassen und gut ist. freut euch aufs album, denn die herren bluesen zuckermässig! für weitere details nur einen hauch nach unten scrollen.


dezember

cloud nine: "ep mix & mastering"

was auch wirklich lange wärt, wird endlich gut (zur story, siehe mai). im januar '17 stand frontman beat an der krönleinstrasse souverän vor dem mic, um die 5 neuen songs der poprock band cloud nine einzusingen. details zur vocal session hier (januar). seither verging fast genau ein jahr zeit mit personalwechsel, umstrukturierungen und grundsatzdiskussionen. aber nun sind die frischen tunes mit coolen synths, saftigen drums und diversen, weltweit eingesammelten online gitarren- und basstracks gemischt und gemastert. volià! aufruf an alle gt- und bs-nasen: wer lust und zeit hat, eigene songs im musikalischen dunstkreis von starsailor, u2, snow patrol und konsorten zu spielen: ein mail genügt, vielleicht klappts ja mit euch... toi toi toi und viel spass dabei, den ihr mit den drei sympatischen junx sicherlich haben werdet!

brainticket: "album release"

bruno spoerri, dieses jahr mit dem swiss jazz award für sein wahrlich beeindruckendes lebenswerk ausgezeichnet, besuchte vor einigen monaten die krönleinstrasse, um die klamheimlich erstellten liveaufnahmen von brainticket (joel vanderdroogenbroeck, bruno spoerri und markus fürst) anno 1984 von mir mischen zu lassen. alle details dazu hier (scrollen bis zu "april"). erschienen ist dieses irgendwie fast historische album soeben bei purple pyramid, einer tochterfirma von cleopatra records, ein weltweit renommiertes label aus los angeles.

tech updates: "santa chlaax füllt den studioschlitten"

black friday's vor-, während- und nachwehen haben ihre deutlichen spuren hinterlassen. fans kennen diese tools, den anderen ists sowieso wurscht... als special habe ich mir nach 38 jahren endlich eine neue bundierung meiner '79er strat gegönnt, perfekt upgedated durch gitti-doc urs haensler. thx!

snødergøvs: "ep mastering"

stonerrock der saftigeren gattung, passend getracked und pfundig in szene gemischt durch zaani in seiner rampe in lenzburg. wumms!! dass ja die eigentlichen chefs jeder richtigen rockband stets bass und schlagzeug sind, dies wissen sämtliche rhythm sections dieses planeten, haben es aber aus bescheidenheit nicht nötig, dies in die öffentlichkeit heraus zu posaunen. ganz im gegensatz zu den sologitarristen! darum kamen mark low ender und jonas batterskin hoch auf den züriberg, um dem letzten schliff der snødergøvs beizuwohnen und die politur abzusegnen. cool wars, junx!

illusonic: "xmas party"

christof faller, ceo und dsp-wizzard von illusonic schreibt auf facebook: "in addition to us and family & friends, audio industry will be well represented: amoenus audio, devialet, engineered, klangwerk, kraske electronics, mnsp, phonak, psi audio, luxera concept, rhapsody audio, schwitter, sennheiser, stereolith, weiss." eine tolle party wars, vielen herzliche dank an renata und christof!

bluesugar: "album mix & mastering"

nun sind im eilzugstempo alle 13 songs der band gemischt und gemastert und warten aufs feedback der fünf gestandenen herren. mehr dazu hier.


november

gernot beck: "mix workshop"

wiedermal eine meiner lieblingsbeschäftigungen: im kleinen kreise einen mixworkshop abhalten und hierbei tipps und tricks aus über dreissig jahren erfahrung weitergeben! gernot beck, mastermind der liechtensteiner band i am chaos gönnt sich bereits zum zweiten mal ein paar intensive stunden an mix-inputs für das bändigen seines bevorstehende death-thrash metal albums. das mastering folgt in bälde...

imperial triumphant "vocal tracking andromeda anarchia"

nachdem die bösen new yorker buben von imperial triumphant die songs des bald erscheinenden debut albums von andromeda gehört hatten, waren sie derart begeistert, dass sie in einer subito zu organisierenden nacht- und nebelaktion unbedingt einen tune ihres nächstens erscheinenden albums mit der prägenden stimme von darkmatters bereichern wollten. wir haben dies geschafft! :) hier mehr infos zu andromedas produktion, meiner neuen referenz in sachen dunklem experimentalsound, irgendwo zwischen deathmetal, jazz und songwriting. ich freue mich sehr auf den release und bin gespannt, welches label mitziehen wird.

dean denmark: "album mix & mastering"

nach zwei schönen ep's wagte sich dean nun endlich an ein ganzes album! 11 feinste singer/songwriter tunes, ehrlich und direkt und ohne firlefanz! eine dada-ausstellung in zürich inspirierte ihn zum aussergewöhnlichen titel des werkes, welches ebenso durch seine grafik von vetschfrei besticht.