aktuell:

drum recording testphase #1: "isch dr pool cool?"

drei drummer stellten sich netterweise zur verfügung, um mit ihren konfi-chesslen die stillgelegte schwimmbude vis à vis meiner studiotüre nett erzittern zu lassen. mein herzlichstes dankeschön für diesen drum-rec-check der phase #1 gilt benno kaiser (chicos perfidos, hilfssheriff tom, radio osaka etc.), lukas landis (andrew bond, the biattles etc.) und alex schmitt (hardstreet). ich verrate noch fast nicht, aber ihr werdet zümftig sowas von ohren machen, heieiei! klangbeispiele folgen, sobald phase #2 abgeschlossen ist; dann mit obersheriff peter haas a dä chnebl.

vovox: "neue homepage"

eine grosse ehre wird mir bald zuteil: für die neue homepage von vovox besuchten mich ceo jürg vogt und sein optik-tätschmeister chregi felber, um ein paar pics meiner purum regie einzufangen. diese werden dann auf der vovox site beim thema mix und mastering eingesetzt. logischerweise lüfte ich das optische geheimnis noch nicht, denn dies gebührt einzig und alleine vovox! cool wars und ein hammer pic-schuss, chregi!

res wepfer kabinett: "album abrunden"

nach zeitintensiver misch- und mastering-arbeit beehrte mich res wepfer, seines zeichens triebfeder, komponist, sänger, seelentexter und lead-ukulelist seines grossartigen kabinetts. als finales album-tweaking galt es nun, hier 0.7 dezibel lauter, da eventuell 0.2 leiser und da und dort noch ein sanftes zusätzliches schnittchen zu tätigen. somit sind alle 11 songs aus dem unterhaus vollumfänglich gestriegelt, geschnäuzt und anständig gescheitelt. wunderbare akustische musik für liebhaberInnen der leisen, aber nicht minder intensiven töne. mehr details dazu sind etwas weiter unten zu finden. also nur vierfünf scrolls entfernt erscheint das sanfte glück...

plugin news: "frische gewürze in schwitter's klangschublade"

dies und jenes, valve compressors und pre-amps, analogfilter und judihuii...

jazz in glarus: "40. nuit de jazz"

der älteste jazz club der schweiz sitzt weder in zürich noch in yverdon les bains, sondern im glarnerland! um dem runden jubiläum von satten 60 jahren (!) entsprechend rechnung zu tragen, gibt's eine riesen sause mit glarner jazzerInnen, aber auch internationalen cracks, allen voran als headliner joshua redman. organisiert hat das grosse festival andi maerz vom kommithée fuehr müsick mit hilfe von vielen heinzelmännchen und supportet von einem ganzen strauss an institutionen. und ich selber stand nach 32 jahren auch wiedermal auf der bühne, zusammen mit jürg wickihalder, hermann bühler, ruedi wettstein (saxes), david kobelt (piano) und dassi brodbeck (drums).

neue speakers hören: "critical listening"

zu besuch zwei koryphäen der raumakustik: martin lachmann von applied acoustics  (aktuell u.a. neubau in luzern der musikhochschule, neubau naturhistorisches museum / staatsarchiv basel, oslo studios) und aus osnabrück markus bertram von mb akustik, aktuell u.a. im studio von rammstein's kruspe in berlin oder tonstudio bauer in ludwigsburg). fazit: es ist stereo! dachte ich es doch...

peter roth: "album mix und mastering"

ein konzert bereicherte die kirche st. maria in st. gallen mit "wisst ihr denn nicht? ein requiem für die lebenden" vom toggenburger musiker, komponist kurs- und chorleiter peter roth. der fotograf, filmer und tontechniker werner graf hat das konzert spontan mitgeschnitten, um sein neues 5.1 mic array von dpa zu testen. die darbietung war so überzeugend, dass peter sich spontan dazu entschloss, nach 17 studioproduktionen daraus nun seine erste live-cd einer grossen kiste zu produzieren. an der krönleinstrasse gings dabei um ganz wenig editing und mischen und mastern und geboren war das eindrückliche werk mit sologesängen, grossem chor, jazzcombo und innigen ländler-roots. gefeiert wurde die produktion als konzert im pumpenvollen grossmünster. was für ein erlebnis!

illusonic: "hifi highend messe münchen"

und wiedereinmal darf ich zusammen mit illusonic's  ceo / cto /cfo / abc und xyz christof faller die ganze woche an der grössten hifi highend messe der welt den einzigartigen immersive audio processor und seine neusten features präsentieren. die neue clarity II warf ziemlich wellen. ok ok, sie lässt einen aber auch ziemlich staunen... super wars!

cloud nine: "neue vocals und demo-ep abrunden"

aufgrund von internen wechseln verzögerte sich der release der demo-ep von cloud nine um stattliche 2.5 jahre. sänger beat wollte nach dieser langen zeit einen track komplett neu einsingen und einen anderen tune mit ein paar mini-updates bereichern, was er auch in nullkommanichts tat. respect! ebenfalls testete er kurz die akustik im pool... auch für vocals darf sie sich hören lassen, nicht nur für fette drums! apropos: drummer matz kam auf eine kurze stippvisite vorbei, beladen mit befüllten sweeeets, die ich hier aufgrund von kalorienscham nicht abbilden werde. selber schuld! dann noch einige kleine änderungswünsche in den uralten mixes und das demo ist definitiv gebacken und die neue band hat was aktuelles und cooles zum herumzeigen, inklusive tollem video. viel spass!

17. independent music awards in nyc: "nomination darkmatters"

was soll ich sagen: uns hats grad komplett aus den socken gehauen, als andromeda anarchia mir gestern unsere nomination für den independent music award (der indie-szenen-grammy) offenbarte und ich die jury sah. unsere produktion darkmatters (sinnigerweise am tag der veröffentlichung der weltweit ersten fotografie eines schwarzen lochs...) schaffte es tatsächlich unter die ersten drei der sparte "eclectic". es spielt keine rolle, wer im juni das rennen im symphony space performing arts center in new york machen wird: gewonnen haben wir alle bereits jetzt schon, so oder so...  :)

res wepfer kabinett: "album mix und mastering"

bin zwar mitten drin im album mix, wollte aber unbedingt die geneigte leserschaft schon etwas ankicken, um auf wunderbare akustische musik mit tiefen texten hinzuweisen. im kabinett tätig sind: res wepfer an gesang, gitarre, ukulele, text und komposition, nick gutersohn an der trombone, lisa gretler an piano, trombone, drums und gesang und herbert kramis am kontrabass. mehr dazu später...

tech news: "noch ein paar weitere elektronische goodies..."

die coole session recall app für analoges outboard (thx to dave!), helios typ 69, bx masterdesk, 2 mal schoeps (coding von illusonic!) und neve 9098.

vico torriani: "vinyl digitalisierung"

acht schwarze scheiben in voller spiellänge durfte ich im auftrag von vico torrianis tochter nicole archivieren, um die lieder für ein neues museum im engadin aufzubereiten, welches dem grossen vico (bis heute über 25 millionen verkaufte alben!) gewidmet ist. ein perfekter 88.2 khz job für meinen neuen antelope mastering grade stereo ad-da converter. als zuspieler diente der legendäre linn sondek lp 12 turntable inkl. der passenden linn phono stage, den mir liebenswürdigerweise mein nachbar und highend-freak victor köchli auslieh. danke victor! eine eindrückliche reise zurück in meine kindheit, ausgelöst durch vicos musik mit dem grossen orchestersound und das behagliche lagerfeuerknistern von vinyl.

viel besuch @ krönleinstrasse: "neue speakers hören"

der einladung meines kürzlich verschickten mailings betreffend "checkt schwitters neue brüllwürfel" sind bereits diverse kunden und freunde gefolgt, pilgerten also an die krönleinstrasse und gaben mir die ehre. danke! bisher sind dies: drummer und komponist remo borner_ ceo von vovox jürg vogt_ singer / songwriter dean denmark_ tontechniker und auro 3d verfechter lasse nipkow_ der theater- und hörspielmusiker / arrangeur michael wernli_ hifi highend freak und industriedesigner (z.b. coole velos!) tinu schütz_ tontechniker, kulturmischler und ehemaliger vovox marketing-hengst adrian steiger_ session-gitarrist marc portmann (u.a. bei bo katzman, chris & mike, marco gottardi)_ say it loud sänger / gitarrist dani costantino_ flo und ediz von brauereisound_ meine hiess geliebten kollegen und pmc-lieferanten gilberto giacon und cyril schmuki von mgm audio_ lucas munk von rocket science_ jan kroeni von dr.w.a. günther und bis jetzt und zu guter letzt einer meiner ältesten freunde, nämlich res wepfer, der spiritus rector des iggsfach prämierten pfannestil chammer sexdeet (unterdessen ruht es in frieden...) und mein aktueller mix-kunde, natürlich mit einem neuen projekt und natürlich auf der neuen abhöre. logisch! details dazu schon sehr bald...

pmc: "key clients"

was für eine ehre und freude, nun bei den key clients von pmc (ausgeschrieben übrigens "professional monitoring company") aufgelistet zu sein. dies neben brillianten musikern wie brian may, elvis costello, coldplay, tori amos, elbow, t bone burnett oder robbie williams, federführenden studios wie capitol, metropolis, wisselord, teldex, pierce room, dorian gray oder auch galaxy sowie top notch mixing und mastering engineers wie howie weinberg, cenzo townsend, spike stent oder greg wells. lustig ist, dass sich die bildli aller "club members" bei jedem mauslick zufälligerweise neu sortieren. so ergeben sich konstellationen, die meine eitkelkeit gehörig bauchpinseln! ein paar bespiele siehe unten. herzlichsten dank geht an chris allen von pmc und cyril schmuki von mgm audio.

felix kübler: "kontrabass-sound optimieren"

um für seine diversen engagaments, u.a. für die aktuellen musicals young frankenstein im hechplatz oder auch im zelt bei den supermarkt ladies, einen optimalen kontrabassklang dem mischpult-sheriff anbieten zu können, kam felix für ein tweaking zu mir. er nahm circa drei kubikmeter an gerätchen und geräten mit (ok ok, sehr übertrieben > ist äusserts bescheiden und holt aus "fast nix" ganz viel raus!), damit die mit bogen gestrichene kiste ebenso fein klingt wie die jazzy gezupfte. zum zuge kam schliesslich die höchst überzeugende bass-tretmine von grossmeister burkhard lehle, der auch mit an bord war, als wir den (inoffiziellen) weltrekord des längsten vovox instrumentenkabels aufstellten. bazzing on, felix!

cma audio: "user story"

ein riesen dankeschön an christian klotzbücher von cma.audio aus münchen für die wahrlich riesige und top geschriebene user story über meine custom made decouplers von isoacoustics, die ich bei ihm in auftrag gegeben habe. ich kann nur sagen: geniale hammerteile! und hammer #2 ist, dass grad unter meiner user story ein hoch illustrer herr für produkte der gleichen firma schwärmt: eddie kramer, seine zeichens hendrix' engineer!

tech mini-news: "was nettes neues zum einschlaufen..."

iron von spl, den ich ja in richtig mit 120 volt high-pfupf audio rail am start habe, den tri-stereo für uad und thorn, der allererste synth von brainworx!